Schulordnung

 

  • SchülerInnen, die vor Unterrichtsbeginn in die Schule kommen, müssen sich in die Garderobe begeben und dort in Ruhe warten, bis sie in die Klassenräume dürfen.
  • Bei Schönwetter ist es gestattet, den Spielplatz zu benützen.
  • Den SchülerInnen ist es nicht erlaubt, mit Straßenschuhen die Klassenzimmer zu betreten.
  • Die SchülerInnen sollen in entsprechender (bequemer) Kleidung zum Unterricht erscheinen.
  • Die SchülerInnen haben sämtliche Einrichtungen und Gegenstände der Schule, sowie zur Verfügung gestellte Arbeitsmittel schonend zu behandeln. Bei mutwilliger Sachbeschädigung sind die Eltern für die Kosten haftbar.
  • Gegenstände, die die Sicherheit gefährden (z.B.: Taschenmesser) oder den Schulbetrieb stören (z.B.: Gameboy, Tablets…) dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Handy-Verbot
  • Kaugummi-Verbot
  • In den kleinen Pausen bleiben die SchülerInnen in den Klassenräumen.
  • In der großen Pause haben sich die SchülerInnen je nach Witterung im Pausenhof, im Gang oder in den Klassen aufzuhalten. (Regelung mit der Pausenaufsicht)
  • Während der Pausen ist der Aufenthalt in der Garderobe verboten.
  • Jausenkauf am NMS-Buffet ist für VolksschülerInnen nicht vorgesehen.
  • Das Laufen in den Pausenräumen (Aula, Gang) und Klassen ist untersagt. (Verletzungsgefahr)
  • Die SchülerInnen dürfen das Schulhaus (Pausenhofgelände) während des Unterrichts oder in den Pausen nicht verlassen.
  • Der Pausenhof soll nur mit Straßenschuhen benützt werden.
  • Auf richtiges Verhalten bei den Spielgeräten im Pausenhof ist zu achten.
  • Die Toilettenanlagen sind kein Spielplatz.
  • Hygiene ist zu beachten. (Hände waschen nicht vergessen!)
  • Nach Unterrichtsschluss muss der Klassenraum in Ordnung gebracht und das Schulhaus muss sofort verlassen werden.
  • Der Schulhofparkplatz ist nur für LehrerInnen, Personal und Lieferanten. Nicht für Eltern!
  • Zwischen parkenden Kraftfahrzeugen darf nicht gespielt werden.