Willkommen auf der Homepage der VS Mellach!                                                     

«««««


Liebe Eltern!

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Styria Vitalis im Netzwerk „Gesunde Schule“

laden wir Sie recht herzlich zum   E l t e r n a b e n d   ein.

Dem Glück und der Ermutigung auf der Spur

Wann: Montag, 06. Mai 2024

Von 18:00 bis 19:30 Uhr

Wo: Aula der VS Mellach

Was uns im Familienalltag glücklich macht und stärkt?

Wenn wir psychisch widerstandsfähig sind, hilft uns eine innere Kraft, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Diese hängt nicht zuletzt von der Atmosphäre ab, in der das Kind aufwächst. Eine bedeutende Rolle spielt dabei die Haltung der erwachsenen Bezugspersonen und die Umsetzung dieser Haltung im konkreten pädagogischen oder familiären Alltag.

Inhalte: An diesem Elternabend geht es um die vielen kleinen Dinge, die uns alle im Familienalltag glücklich machen und somit stärken. Wenn wir bei uns selbst wahrnehmen, was uns ausmacht und es einfühlend verstehen, trägt das dazu bei, dass wir unsere Kinder in dem unterstützen können, was sie „glücklich“ macht. Die aktuellen Erkenntnisse aus Neurobiologie, Individualpsychologie und Resilienzforschung bieten dafür einen guten Rahmen.

Sabine Felgitsch, Dipl. LSB, Referentin in Kindergärten und Volksschulen wird Sie durch den Abend begleiten und auch für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Noch einige Eckdaten zu ihrer Person: Studium Anglistik, Sprachwissenschaft und Erwachsenenbildung, Individualpsychologisch-pädagogische Beraterin und Supervisorin für pädagogische Fachkräfte (Erziehung, Familie, Lernen, Resilienzförderung, Stress & Burnout Prävention); Coaching, Training und Moderation; über 20 Jahre Erfahrung in der pädagogischen, kreativen und psychosozialen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Vortragende und Autorin.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Das Team der Volksschule Mellach

(Bitte geben Sie uns bekannt, ob Sie am Elternabend teilnehmen!)


«««««


Wichtige Termine im April: 

  •      Montag, 8. April - KiSchu "Sprachspiele" (für Schulanfänger*innen)
  •      Dienstag, 9. April - 2. Schulforum (15:30 Uhr)
  •      Mittwoch, 10. April - Jeux dramatiques für 1a + 2a
  •      Mittwoch, 10. April - Graz-Tag für 3a + 4a (UÜ Streitschlichten entfällt)
  •      Donnerstag, 11. April - Kirchenrallye für die Kinder der 2. Stufe (8-10 Uhr)
  •      Freitag, 12. April - Kinderpolizei für die 3. Stufe mit Herrn Buchegger
  •      Mittwoch, 17. April - Jeux dramatiques für 3a + 4a
  •      Montag, 22. April - 2. Schwimmtermin für 1a + 2a
  •      Mittwoch, 24, April - Projekt Lebenskunstatelier "Wir sind Feuer, Wasser, Erde, Luft - Märchen zu den 4 Elementen in der Natur erzählen"
  •      Samstag, 27. April - Erstkommunion der VS Mellach in der Pfarrkirche Fernitz (mit dem Schulchor unter der Leitung von Fr. Sarah Kothleitner)
  •      Montag, 29. April - 2. Schwimmtermin für die 3a + 4a
  •      Dienstag, 30. April - iKM Überprüfung D/Lesen 3. + 4. Stufe

                                            

«««««

Betrifft: Sommerschule 2024

Die Sommerschule wird auch im Sommer 2024 in der Steiermark wieder kostenlos angeboten und ist ein Lern- und Förderangebot in den letzten beiden Wochen der Sommerferien. Vom 26. August bis 6. September 2024 sollen Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit haben, Lerninhalte der vergangenen Unterrichtsjahre zu wiederholen und zu vertiefen bzw. sich auf das kommende Schuljahr vorzubereiten. 

In der Sommerschule wird Schülerinnen und Schülern jene Unterstützung geboten, die sie brauchen, um im Herbst sicher in das neue Schuljahr zu starten.

Das Angebot bezieht sich auf die Unterrichtsgegenstände Deutsch, Mathematik und Sachunterricht und dient dem Defizitausgleich und der Weiterentwicklung der Kompetenzen. 

Die Sommerschule ist ein zweiwöchiges freiwilliges Programm:

ü  zur individuellen und gezielten Förderung von Schülerinnen und Schülern und dient zur Festigung der Unterrichtssprache Deutsch,

ü  für Schüler und Schülerinnen mit einem Genügend oder Nicht genügend im Halbjahreszeugnis, um Lerninhalte zu wiederholen und zu vertiefen,

ü  für Schüler und Schülerinnen, die jetzt noch in der Volksschule sind, um den Übertritt in die neue, weiterführende Schule zu erleichtern.   

Die Sommerschule richtet sich an:

ü  außerordentliche Schülerinnen und Schüler mit mangelnden Deutschkenntnissen,

ü  Schülerinnen und Schüler der Volksschule, die einen Aufholbedarf in den Unterrichtsgegenständen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht haben,

ü  Für Schüler und Schülerinnen, die sich auf das kommende Schuljahr in der unterrichtsfreien Zeit vorbereiten sollen.

Wann und wo findet die Sommerschule statt?

ü  vom 26. August bis 06. September 2024 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg)

ü  Standort MS Hausmannstätten          Hauptstraße 50    8071 Hausmannstätten

 

ü  Uhrzeiten werden am Standort individuell festgelegt: Beginn zwischen 7:25 bis 8:30 Uhr und der Unterricht endet zwischen 11.25 bis 12:30 Uhr

ü  Für den Transport muss selbst Sorge getragen werden.

ü  Die Anmeldebestätigung zur Sommerschule gilt als Fahrschein für öffentliche Verkehrsmittel (Wohnort – MS Hausmannstätten).

ü  Sollte für Ihr Kind der Transport mit dem eigenen Auto bzw. die Anfahrt mit den Öffis nicht möglich sein, geben Sie dies bitte am Anmeldeformular bekannt!

ü  Anmeldeformulare – im Anhang (bitte vollständig ausfüllen - Emailadresse bitte nicht vergessen!) und bis 26.04. 2024 in der Schule abgeben, dann ist der Platz gesichert.

ü  Nach der Anmeldung besteht für Ihr Kind Anwesenheitspflicht am Standort während des gesamten Sommerschulzeitraums.

ü  Am Ende des Schuljahres erhalten Sie die fixe Anmeldebestätigung.

ü  Basierend auf den Anmeldungen werden Gruppen am Standort Hausmannstätten gebildet.

ü  Der Unterricht findet in Kleingruppen von 6 bis maximal 15 Schüler/innen statt (auch schulstufenübergreifend) und wird von Lehramtsstudierenden und Pädagog/innen gehalten.

Falls Sie noch Fragen zur Sommerschule haben, können Sie mich gerne anrufen. Ich bin jeden Tag ab 12.00 telefonisch erreichbar.


«««««



Unsere Unterrichtszeiten: 

1. Stunde 08.00 - 08.50 Uhr

2. Stunde 08.55 - 09.45 Uhr

3. Stunde 10.00 - 10.50 Uhr 

4. Stunde 10.55 - 11.45 Uhr

(Bus 521 Mellach/Murberg Richtung Graz fährt um 12.11 Uhr)

5. Stunde 12.00 - 12.50 Uhr

(Bus 521 Mellach/Murberg Richtung Graz fährt um 13:11 Uhr)



Freie Tage:

* Herbstferien: 26.10. bis einschließlich 05.11.2023

* Fix von der Bildungsdirektion verordnete freie Tage:

    10.05. + 31.05.2024 + 19.03.2024 (Josefitag)

* Schulautonom im Schulforum bestimmte Tage: Fr. 03.11.(Herbstferien)

   Mo, 18.03. 2024 und Dienstag nach Pfingsten 21. Mai 2024


Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, erreichen Sie die Direktion täglich zwischen 7.15 Uhr und 7.45 Uhr bzw. ab 12.00 Uhr unter 03153 / 82442 oder per Mail unter direktion@vs-mellach.at

Krankmeldungen bitte telefonisch oder per Mail/oder via Schoolfox in der Früh!


********************************************************************************

VS Mellach ist Jeux Dramatiques Schule!

Im feierlichen Rahmen wurde am 26. Mai 2023 unsere Auszeichnung als "Jeux Dramatiques Schule" gewürdigt.

********************************************************************************

Aus dem Schulgeschehen der VS Mellach 2022/23

„Gemeinschaftsgefühl ist,     

mit den Augen eines anderen zu sehen, 

mit den Ohren eines anderen zu hören,   

mit dem Herzen eines anderen zu fühlen.“ (Alfred Adler)

 

Die „Schulfamilie“ der VS Mellach wird getragen vom guten Schulgeist. In einem lernförderlichen Klima gegenseitiger Wertschätzung, Kollegialität und Unterstützung gelingt es, dass friedliche Beziehungen lebbar und vereinbarte Ziele erreicht werden und dass sich sozialer Mut ausbreiten kann.

Mit den bestärkenden Gemeinschaftsgedanken von Alfred Adler starteten die Lehrkräfte und das PädagogInnen-Team der GTS mit frischem Elan in das neue Schuljahr 2022-23.

31 Schülerinnen und 33 Schüler - aufgeteilt auf vier heterogene Mehrstufenklassen - bringen viel Lebens- und Lernfreude ins Mellacher Schulhaus. Das Lehrerinnenteam, das alle Kinder in ihren individuellen Begabungen und Neigungen bestmöglich fördern möchte, orientiert sich an den Stärken, an den Ressourcen und nimmt die Spur des Gelingens immer wieder von Neuem auf.  

Als zertifizierte „Gesunde Volksschule“ liegt die Schwerpunktsetzung in diesem Schuljahr in der Stärkung des psychischen Immunsystems. Wir wollen als Schule durch geeignete Maßnahmen (Ateliers zur psychischen Gesundheit) alle Kinder im Umgang mit psychosozialen Belastungen und Krisen stärken, sie also krisenfest und seelisch fit machen.  

Das Lernen funktioniert aus neurowissenschaftlicher Sicht bei Kindern (wie bei Erwachsenen) immer dann am besten, wenn es ein bisschen „unter die Haut geht“, wenn emotionale Zentren im Gehirn aktiviert werden. Je stärker, selbständiger, erfolgserfahrener Schüler/innen sind, desto handlungsfähiger und kompetenter sind sie. Die Wissensbasis muss gesichert vermittelt werden, die Anstrengungsbereitschaft muss innerhalb der ersten Volksschuljahre trainiert werden, so dass das Lernen in Kompetenzen mündet.

Die Schlüsselkompetenzen (wie Lernkompetenz „Lernen lernen“, Lese- und Sprachkompetenz, Präsentationskompetenz, mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenz, interpersonelle und soziale Kompetenz, sowie kulturelle Kompetenz) finden in der täglichen Unterrichtsarbeit ihren Niederschlag.

Schulstufenübergreifendes Arbeiten und die Verknüpfung fächerübergreifender Themen (diese Prinzipien finden im Lehrplan NEU, der im nächsten Schuljahr aufsteigend von der 1. Schulstufe weg zur Anwendung kommt) prägen schon jetzt unsere pädagogische Arbeit. 

Ein fester Bestandteil des Schulkonzeptes ist seit vielen Jahren eine Theatermethode, die aus dem inneren Erleben heraus die „Ich-Kompetenz“ der Kinder stärkt. Mit der Einreichung zur Auszeichnung als „Jeux dramatiques Schule“ dürfen wir uns zu den innovativsten Schulen der Steiermark gesellen. Über diese Methode werden Themen ganzheitlich aufbereitet, die kreativen Anteile in den Vordergrund gerückt, den Kindern eine Vielfalt an innerer Ausdrucksmöglichkeiten zur Verfügung gestellt und um Empathie, als auch Sozialkompetenz im gemeinsamen Spiel zur Entfaltung zu bringen.

Als „Ausbildungsschule der pädagogischen Hochschule“ finden bei uns an der Schule Studierende für ihre Unterrichtsbeobachtung, -erprobung und zum theoriegeleiteten Reflektieren erfahrene und hochqualifizierte Lehrerinnen, die einen wesentlichen Beitrag zur Qualifizierung des Nachwuchses für die Profession des Lehrerinnen- und Lehrerberufs leisten.